covid-19 WE CARE FOR YOU – FEEL FREE THIS SUMMER

Letztes Update: 17/04/2022

Liebe Freunde!

Seit 1975 sind Freundlichkeit und Bemühen um unsere Mitmenschen, Gäste, Mitarbeiter, Angestellten und Familienmitglieder die wichtigsten Werte im Alianthos Garden Hotel. Heute leiten uns unsere Werte, denen wir so viele Jahre treu sind, mehr denn je, und helfen uns, der neuen Herausforderung unserer Zeit zu begegnen. Wir schützen unsere Mitmenschen verantwortungsvoll vor der Pandemie des Coronavirus (Covid-19).

Unsere Hauptprioritäten sind Gesundheit und Sicherheit! Wir waren schon immer sehr sensibel und streng bei der Anwendung solcher Vorschriften, Formalitäten und Protokolle, was unsere Gäste immer sehr schätzten und sich immer absolut sicher bei uns fühlten.

Wir werden weiterhin mit dem gleichen Verantwortungsgefühl und der gleichen Hingabe an diesem unerlässlichen Wert festhalten und unser Personal weiterhin hinsichtlich der Einhaltung der Sicherheits- und Hygienevorschriften schulen. Wir verpflichten uns, ein sicheres Umfeld für Sie zu schaffen, das nahtlos an alle Hygienevorschriften der nationalen und internationalen Gesundheitsorganisationen angepasst ist.

Wir beabsichtigen, die griechische Gastfreundschaft, für die wir bekannt sind, weiterhin aufrecht zu halten und die Sicherheit und Gesundheit unserer Gäste und unseres Teams in allen Betriebsbereichen zu gewährleisten. Im Rahmen dieser Bemühungen wird es ein paar kleine Veränderungen in den einzelnen Abteilungen wie Rezeption, Reinigungsdienst, Restaurant, Bar, Küche, Wartungsdienst, Personalräumen, Pools usw. geben, wo Hygiene und Sicherheit das A und O sind.

Fühlen Sie sich ungebunden

Dank unserer erworbenen Erfahrungen, können wir Ihnen folgende Angebote machen:

  • Extra für Sie verpackte Urlaubspakete mit Vergünstigungen bis zu 15%.
  • Komplette Unterkunfts-, Transfer- und Mietwagenpakete
  • Flexible Stornierungspolitik, die Ihnen bis zu Ihrer Ankunft, größere Freiheit und Erleichterungen bieten und weniger Stress bereiten.
  • Wir haben uns neue Aktivitäten für Sie ausgedacht, die den veränderten Umständen angepasst sind und Sie und Ihre Angehörigen um viele Erfahrungen bereichern werden.

Wir freuen uns, Sie wieder begrüßen zu dürfen.

 

Gesundheitsprotokolle 2022

DIE HOTELDIREKTION ERNENNT HERRN KONSTANTINOS VARDAKIS ZUM KOORDINATOR FÜR DIE UMSETZUNG DES AKTIONSPLANS UNSERES HOTELS

  • Unser Hotel kooperiert mit dem Facharzt für Allgemeinmedizin Dr. Emmanouil Alexandrakis (Telefon 6973434934, E-Mail: algiodia@otenet.gr), der die von der Nationalen Organisation für Öffentliche Gesundheit empfohlenen Vorgaben zur Eindämmung von COVID-19 umsetzt und speziell für die Durchführung von Nasopharyngealabstrichen zur Molekularkontrolle bei Infektionsverdacht ausgebildet ist. Außerdem hat er im Rahmen der Telemedizin bei einem Infektionsverdacht die Möglichkeit, die engen Kontakte der betroffenen Person zu verfolgen.

Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, am Tag der Abreise einen Schnelltest oder eine Molekularkontrolle durchführen zu lassen, falls dies gewünscht wird.

  • Schulung des Personals hinsichtlich der Einhaltung der Hygienevorschriften (getrennt nach den Abteilungen des Hotels).

Die Schulung umfasst:

  • Quellen und Übertragungsarten des Virus.
  • Ablauf der Informationsübermittlung an die Verantwortlichen der Unterkunft und die Gäste
  • Methoden der kommunikativen Annäherung an die Gäste
  • Verhalten und Maßnahmen des Personals im Krankheitsfall
  • Methoden und Vorgangsweisen, wie man die lokalisierten Stellen reinigt und desinfiziert und dabei der Gefährlichkeit und Ansteckungsgefahr der Krankheit Rechnung trägt
  • Einhaltung der wichtigsten Vorbeugungsmaßnahmen zur Vermeidung einer COVID-19 Infektion
  • Kontrolle und Anleitung für die Einhaltung der hygienischen Maßnahmen

Die nachstehend aufgelisteten Abteilungsleiter haben das 14-stündige Bildungsprogramm mit Titel „Coronavirus (SARS-CoV-2) – Schutz und vorbeugende Maßnahmen für touristische Unterkünfte, Reisebüros, Reisebusfahrer, Fremdenführer, Kongresstourismus, Gaststätten“, das vom Zentrum für Bildung und lebenslanges Lernen der Universität Kreta, der medizinischen Abteilung der Universität Kretas, der regionalen Gesundheitsbehörde und der Region Kreta per Fernkurs mit anschließender Prüfung veranstaltet wurde, erfolgreich abgeschlossen: Rezeption: Georgia Vardaki, Restaurant: Kostas Lazopoulos, Bar: Alessandro Danise, Küche: Sotiris Diogos, Reinigungsteam: Georgia Kefou, Instandhaltung: Zvezdan Bradic, Warenannahme: Evangelos Melidonis.

  • Das Hotel hält für das gesamte Personal eine ausreichende Menge an persönlicher Schutzausrüstung bereit und garantiert, dass immer ein ausreichender Vorrat vorhanden ist.
  • Um der Verbreitung des Virus vorzubeugen, wird bei dem Personal täglich die Körpertemperatur gemessen.
  • Mitglieder des Personals, die Symptome der Krankheit aufweisen, bleiben Zuhause und kommen erst dann wieder zur Arbeit, wenn der Labortest negativ ist. Wenn ein Personalangehöriger mit dem Virus in Kontakt kommt, muss er solange zu Hause bleiben, bis er untersucht wurde und feststeht, dass er nicht infiziert ist. In den oben genannten Fällen informiert der Angestellte den Verantwortlichen, d.h. Herrn Kostas Vardakis, der gleichzeitig Koordinator für die Umsetzung des Aktionsplans ist, damit der Aktionsplan bei einem Verdacht auf Infektion in Gang gesetzt wird.
  • Das Personal hält die wichtigsten Vorbeugungsmaßnahmen zur Vermeidung einer COVID-19 Infektion ein.

VERANTWORTLICH FÜR DIE EINHALTUNG DES PROTOKOLLS AN DER REZEPTION IST FRAU GEORGIA VARDAKI

  • Dieses Jahr wird das Check-in und das Check-out leider ohne Händeschütteln stattfinden, jedoch immer mit einem warmen Lächeln und natürlich unter Einhaltung des vorgeschriebenen Abstandes. Das Check-out muss bis 11:00 Uhr abgeschlossen sein und das Check-in findet eine Stunde nach Abschluss der Reinigung und gründlicher Desinfektion des Zimmers statt. Bevor das Zimmer einem Gast übergeben wird, muss mindestens eine Stunde vergehen, damit bei geöffneten Türen und Fenstern ausreichend gelüftet werden kann.
    • Das Check-in bei der Ankunft findet mittels eines elektronischen Geräts, wie z.B. dem Handy des Gastes oder einem Tablet, statt, das nach jedem Gebrauch desinfiziert wird.
    • Es gibt ebenfalls die Möglichkeit das Check-in schon vor der Ankunft der Gäste über ein elektronisches Anwendungsprogramm abzuwickeln (Alianthos App). Dadurch werden Warteschlangen und enger Kontakt vermieden.
      • Alle Oberflächen und Gegenstände der Rezeption wie Theken, elektronische Geräte, Kreditkartengeräte, Schlüssel und alles, womit die Gäste sonst noch in Berührung kommen, werden häufig gereinigt und desinfiziert. Für die Desinfektion wird das zugelassene Reinigungs- und Desinfektionsmittel R2+ von der Firma Diversey verwendet.
      • Wir verwenden die notwendige persönliche Schutzausrüstung und halten streng den Abstand von 1,5 m zu unseren Gästen ein.
      • An der Rezeption stehen Desinfektionsmittel, Masken und Handschuhe zur Verfügung.
      • Im Rezeptionsbereich ist ein Thermometer für die Temperaturkontrolle an die Wand montiert.
      • Für den Fall eines Infektionsverdachtes steht die nötige Ausrüstung zur Verfügung (Medical Kit), die Handschuhe, Einwegmasken, Desinfektionsmittel, Feuchttücher, eine Schürze, einen langärmeligen Einwegkittel und einen Laserthermometer umfasst.
      • An der Rezeption steht ein Desinfektionsspender für die Gäste bereit.
      • Der Rezeptionsbereich (Reception Desk) wurde in geeigneter Weise hergerichtet und verfügt in Abständen von zwei Metern über Bodenmarkierungen, wo der Gast steht, sowie über geeignete Markierungen im Wartebereich. Die Möbel wurden in geeigneter Weise aufgestellt, und sollte sich eine Warteschlange bilden, werden wir die Abwicklung dergestalt durchführen, dass sich die Wartezeit verkürzt.
      • Das Betreten der Zimmer von Personen, die nicht dort untergebracht sind, ist untersagt.
      • Sollte sich einer unserer Mitarbeiter unwohl fühlen, kommt er nicht zur Arbeit.
      • Es gibt einen informativen Aushang mit dem QR-Code der wichtigsten Hygieneanweisungen in Deutsch, Griechisch und Englisch.
      • An der Rezeption erhalten Sie die Kontaktdaten des kooperierenden Arztes, der auf den Umgang mit eventuellen Infektionen spezialisiert ist.
      • Das Hotel führt Buch über COVID-19 Fälle, damit Schutzmaßnahmen für die öffentliche Gesundheit ergriffen werden können. Wir führen Buch über das Personal und über alle Personen, die im Hotel gewohnt haben (Name, Nationalität, Ankunfts- und Abreisedatum, Kontaktdaten wie Adresse, Telefon, E-Mail), damit wir im Anschluss an eine COVID-19 Infektion Kontakt mit den engen Kontaktpersonen aufnehmen können.
      • Einhaltung der allgemeinen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Alle Gäste werden darüber informiert, dass zum Schutz der öffentlichen Gesundheit eine Datei geführt wird.
      • Auf der Website des Hotels finden Sie eine spezielle informative Einheit über COVID-19, wo die Maßnahmen und die neue Politik des Hotels hinsichtlich verstärkter Hygienevorschriften, Änderungen von Öffnungszeiten der öffentlichen Bereiche sowie Änderungen der Check-in und Check-out Zeiten bekanntgegeben werden.
      • Das Hotel gibt allen internen und externen Trägern/Partnern und Interessenten (Angestellten, Mietern, Auftragnehmern, Lieferanten, Besuchern und der allgemeinen Öffentlichkeit) die Maßnahmen und die Anforderungen des Aktionsplans über einen QR-Code für tragbare Geräte, über Fernseher, E-Mails, unsere Website und die Rezeptionsmitarbeiter bekannt.
      • Die Zahlungen in den einzelnen Abteilungen werden nicht mit Bargeld getätigt, sondern durch automatische Belastung des Gästekontos und in wenigen Fällen über Kreditkarte.
      • Sollte sich einer unserer Gäste über Unwohlsein oder Fieber beklagen, informieren wir umgehend Herrn Kostas Vardakis, der verantwortlich für die Umsetzung des Aktionsplans bei einem Infektionsverdacht ist.
      • Wir kennen die von uns für das Hotel entwickelten Protokolle sehr genau, so dass wir unsere Gäste verantwortungsvoll und richtig informieren können und in der Lage sind, sie in allen Bereichen korrekt anzuwenden.
      • Der Kontakt mit den einzelnen Abteilungen des Hotels findet per E-Mail statt und in wenigen Fällen mit gedrucktem Material.
      • Bei allen Mahlzeiten des Personals müssen die oben genannten Regeln strengstens eingehalten werden.
      • Unsere Arbeitskleidung wird bei hohen Temperaturen gewaschen und täglich gebügelt.
      • Um der Verbreitung des Virus vorzubeugen, wird bei dem Personal täglich die Körpertemperatur gemessen.
      • Der Rezeptionsbereich wird häufig gelüftet.

VERANTWORTLICH FÜR DIE EINHALTUNG DES PROTOKOLLS IM REINIGUNGSTEAM IST FRAU GEORGIA KEFOU

  • Wir halten uns an das Reinigungs- und Desinfektionsprogramm in Übereinstimmung mit dem Rundschreiben D1c/G.P./oik 19954/20.03.2020 des Gesundheitsministeriums „Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen in Räumen und auf Oberflächen während der Ausbreitung von SARS-CoV-2“ (ADA: 6KPS6465FYO-1ND), wie es in Kraft ist.
  • Intensive Reinigung und Desinfektion (z.B. mit Dampfreiniger) der problematischen Oberflächen im Zimmer und im Bad. Es muss mindestens eine Stunde vergehen, bevor dem Gast das Zimmer zur Verfügung gestellt wird, wobei bei offenen Türen und Fenstern ausgiebig gelüftet werden muss.
  • Im Fall einer Infektion wird desinfiziert und 24 Stunden gewartet, bevor ein Gast das Zimmer beziehen kann. Beim Lüften eines Zimmers, in dem ein Coronafall festgestellt wurde, wird vermieden, die Türen zum Flur gleichzeitig zu öffnen.
  • Beim Auftreten einer Corona-Infektion kommen spezielle Reinigungsmaßnahmen gemäß den Vorgaben der Nationalen Organisation für Öffentliche Gesundheit zum Einsatz.
  • Verstärkte Hygienemaßnahmen in allen öffentlichen Bereichen und insbesondere an den besonders gefährdeten Stellen (Türgriffe, Aufzugsknöpfe, Handläufe, Kinderspielplatz, Geländer, WCs, Bedienungstasten, Aufzugskabinen usw.).
  • Die Zimmer werden nur in Abwesenheit der Gäste gereinigt.
  • Das Reinigungsteam hält sich bei der Arbeit an die wichtigsten Maßnahmen zur Vermeidung einer COVID-19 Übertragung: Es raucht nicht und nimmt kein Essen und Trinken zu sich.
  • Generell wird dem Reinigungsteam angeraten, Handschuhe, einen wasserdichten Einwegkittel und geschlossene Schuhe zu tragen.
  • Die Mitglieder des Reinigungsteams wurden entsprechend den Anforderungen der neuen Hygieneansprüche angemessen geschult und halten sich beim Reinigen und Desinfizieren an ein vorgeschriebenes Protokoll.
  • Das verwendete Material sind die Reinigungs- und Desinfektionsmittel R2 und R10 der international anerkannten Firma Diversey.
  • Stoffflächen (z.B. Möbelbezüge) werden mit einem Dampfreiniger bei > 70° C gereinigt.
  • Die gespülten Gläser werden bis zu ihrem Gebrauch im Kühlschrank aufbewahrt.
  • Nach der Zimmerreinigung werden alle Oberflächen (Nachtschränke, Griffe, Fernbedienungen, Toilette, Stühle, Lichtschalter, Türgriffe usw.) mit dem Mittel R2 von Diversey desinfiziert.
  • Auch das Badezimmer wird mit dem Reinigungs-/Desinfektionsmittel R2 von Diversey geputzt.
  • Der Gast wird mit einem von der Reinigungsperson unterschriebenen Kärtchen darüber informiert, wann und wie das Zimmer gereinigt wurde.
  • Das Zimmer bleibt zum Lüften offen.
  • In den Zimmerfluren und in den öffentlichen Bereichen stehen Desinfektionsspender für die Gäste bereit.
  • Über die QR App für tragbare Geräte werden Sie über das angewendete Hygieneprotokoll informiert.
  • Das Reinigungsteam betritt das Hotel über die vorgesehenen Eingänge, zieht sich in den Umkleideräumen um und hinterlässt beim Weggehen die Arbeitskleidung in speziellen Säcken, damit sie bei 70° C gewaschen wird.
  • In der Wäscherei gibt es getrennte Bereiche für schmutzige und gewaschene Bettbezüge.
  • Die Wäschewagen werden nach jedem Gebrauch desinfiziert.
  • Es wird dafür gesorgt, dass die sauberen Stoffartikel sauber und in gutem Zustand gelagert und an ihren Verwendungsort transportiert werden (Zimmer, Restaurant usw.).
  • Den Wäscheraum darf nur die zuständige Person betreten.
  • Beim Abziehen der schmutzigen Bettwäsche verwendet das Personal die vorgeschriebene persönliche Schutzausrüstung (spezielle Einmalschürze über der Arbeitskleidung, Handschuhe und Maske).
  • Die schmutzigen und gebrauchten Leintücher, Bettbezüge und Handtücher der Zimmer werden in speziellen Säcken platziert und in die Wäscherei gebracht. Der Transportsack der Leintücher wird bei 70° C gewaschen.
  • Der Angestellte in der Wäscherei trägt beim Umgang mit der sauberen Bettwäsche saubere Kleidung, Maske und Handschuhe. Wenn er sich in den Bereich mit der schmutzigen Bettwäsche begibt, trägt er einen Kittel, Maske und Handschuhe. Sobald er die Arbeit beendet hat, zieht er den Kittel, die Handschuhe und die Maske aus.
  • Die gesamte Wäsche wird bei 70° C und mehr mit geeigneten Waschmitteln gewaschen und danach bei 170° C gebügelt.
  • Sollte sich einer unserer Mitarbeiter unwohl fühlen, bleibt er der Arbeit fern und meldet dies seinem Abteilungsleiter.
  • Um der Verbreitung des Virus vorzubeugen, wird bei dem Personal täglich die Körpertemperatur gemessen.

VERANTWORTLICH FÜR DIE EINHALTUNG DES PROTOKOLLS IM RESTAURANT UND IN DER BAR SIND DIE HERREN KOSTAS LAZOPOULOS & ALESSANDRO DANISE

Der Umgang mit Speisen und Getränken ist an die zertifizierte Sicherheitsnorm ISO 22000 angepasst.

  • Der Betrieb des Restaurants und der Bar unterliegt den gültigen Rechtsvorschriften.
  • Die Speisen und Getränke werden regelmäßig von anerkannten unabhängigen Laboren untersucht.
  • Am Ein- und Ausgang des Restaurants und der Bar stehen Desinfektionsspender für die Hände.
  • Das Bedienungspersonal hält sich an die Regeln zur Vermeidung des Coronavirus COVID-19 und verwendet persönliche Schutzausrüstung und serviert die Speisen mit einer Glocke. Bei Inanspruchnahme des Zimmerservices wird die Bestellung außerhalb des Zimmers übergeben.
  • Beim Abräumen des bereits von den Gästen benutzten Geschirrs werden alle notwendigen Hygienevorschriften eingehaltem.
  • Beim Konsum von Getränken in der Bar werden nur abgepackte portionierte Beigaben serviert.
  • Es gelten bestimmte Zeiten für die Ausgabe von Frühstück und Abendessen.
  • Wir begrüßen unsere Gäste mit Abstand und ohne Händeschütteln.
  • Das Büffet wird so aufgestellt und angepasst, dass die Qualität und der Wohlgeschmack, die wir Ihnen all die Jahre bieten, in keiner Weise geschmälert werden.
    Aus diesem Grund kommen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen zur Anwendung, die sowohl vom Personal wie von unseren Gästen eingehalten werden müssen.
  • Der Gast kommt zum Büffet, wo er sich selbst bedient und vorher seine Hände am Zugang zum Büffet desinfiziert.
  • Die Gäste können bei den Kellnern nur Getränkebestellungen aufgeben und zwar auf digitalem Weg.
  • Für die Getränkebestellung kann der Gast eine Karte oder mittels eines Digitalgeräts einen QR-Code verwenden. Die Karte wird nach jedem Gebrauch desinfiziert.
  • Die Zahlungen werden nicht mit Bargeld getätigt, sondern durch automatische Belastung des Gästekontos und in wenigen Fällen über Kreditkarte.
  • Alle Bereiche und Oberflächen werden gereinigt und desinfiziert.
  • Die Mitglieder unseres Teams wurden hinsichtlich den neuen Hygieneanforderungen geschult und tragen ununterbrochen ihre persönliche Schutzausrüstung.
  • Die Mitarbeiter, die außerhalb des Hotels wohnen, betreten das Gebäude über die festgelegten Eingänge mit ihrer eigenen Kleidung und ziehen sich im Umkleideraum des Personals um.
  • Sollte sich einer unserer Mitarbeiter unwohl fühlen, bleibt er der Arbeit fern und meldet dies seinem Abteilungsleiter.
  • Die Angehörigen des Personals reinigen gründlich ihre Hände, tragen die notwendige persönliche Schutzausrüstung und halten die vorgeschriebenen Abstände ein.
  • Wir lüften ausgiebig die Räume, reinigen Tische, Stühle, Theke und Arbeitsmittel.
  • Die Gläser und das Besteck werden in sehr sauberen und desinfizierten Schränken und Schubladen aufbewahrt.
  • Alle Flaschen, die aus dem Lager kommen, werden mit „Suma Bac“ von der Firma Diversey desinfiziert. Wir wenden das Verfahren F.I.F.O. an (first in – first out) und haben unsere Kühlschränke auf eine Temperatur von 4° C eingestellt.
  • An der Theke sind versiegelte Tischläufer (Runner) vorrätig.
  • Unsere Räume werden nach einem festgelegten Programm gereinigt und desinfiziert.
  • Das Bedienungspersonal desinfiziert die Poolliegen mit „Suma Bac“ der Firma Diversey, sobald der Gast weggeht.
  • Es wird jedes Mal systematisch die Gesamtheit des Geschirrs und des Bestecks gespült, selbst jene Teile, die nicht benutzt wurden.
  • Am Tisch des Gastes wird ein Tischläufer aus Stoff verwendet, der nach jedem Gast ausgetauscht wird.

VERANTWORTLICH FÜR DIE EINHALTUNG DES PROTOKOLLS IN DER KÜCHE IST HERR SOTIRIS DIOGOS

  • Der Umgang mit Speisen und Getränken ist an die zertifizierte Sicherheitsnorm ISO 22000 angepasst.
  • Die Speisen werden regelmäßig von anerkannten unabhängigen Laboren untersucht.
  • Wenn das Küchenpersonal Lebensmittel in Empfang nimmt, trägt es die persönliche Schutzausrüstung.
  • Der von den Gesundheitsbehörden jeweils vorgeschriebene Abstand zwischen den Küchenangestellten wird eingehalten.
  • Die Küche darf nicht von Personen, die nicht dort arbeiten, betreten werden. Sollte dies aus irgendeinem Grund nicht zu vermeiden sein, muss dem Besucher eine persönliche Schutzausrüstung zur Verfügung gestellt werden, die am Kücheneingang bereit liegt.
  • Gesichtsschutz und Handschuhe kommen in allen notwendigen Fällen zum Einsatz und werden korrekt getragen.
  • Häufiges Waschen der Hände und Benutzung von Desinfektionsmittel.
  • Häufige und korrekte Desinfektion von Oberflächen, Messern, Arbeitsmitteln und generell aller Gerätschaften.
  • Die Temperatur bei den Glas- und Tellerspülern ist auf 80° C beim Reinigungsgang und 90° C beim Spülgang eingestellt.
  • Sollte sich einer unserer Mitarbeiter unwohl fühlen, bleibt er der Arbeit fern und meldet dies seinem Abteilungsleiter.
  • Am Eingang zum Büffet steht ein Desinfektionsspender für die Hände bereit. Das Personal achtet darauf, dass er von den Gästen benutzt wird.
  • Es wird darauf geachtet, dass, während sich die Gäste am Büffet bedienen, der notwendige Abstand eingehalten wird.
  • Das Büffet wird so aufgestellt und angepasst, dass die Qualität und der Wohlgeschmack, die wir Ihnen all die Jahre bieten, in keiner Weise geschmälert werden.
    Aus diesem Grund kommen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen zur Anwendung, die sowohl vom Personal wie von unseren Gästen eingehalten werden müssen.
  • Der Gast kommt zum Büffet, wo er sich selbst bedient und vorher seine Hände am Zugang zum Büffet desinfiziert.
  • Die Küchenangestellten betreten die Küche über die festgelegten Eingänge.

VERANTWORTLICH FÜR DIE EINHALTUNG DES PROTOKOLLS IM LAGER IST HERR EVANGELOS MELIDONIS

Entgegennahme von Hotelbedarf

  • Der Umgang mit Speisen und Getränken ist an die zertifizierte Sicherheitsnorm ISO 22000 angepasst.
  • Bei Ankunft des Lieferanten werden die Produkte am Übergabeplatz unter Einhaltung des notwendigen Sicherheitsabstandes (zwei Meter) und Tragen der persönlichen Schutzausrüstung in Empfang genommen. Die Ware wird kontrolliert, in zweiter Reihe oder hinter den alten Produkten in Regale gestellt, ohne dass unsere Hände mit den alten Produkten in Berührung kommen. Artikel, die sich nicht in vom Hersteller verschlossenen Behältern befinden, werden bei der Abnahme so behandelt, als ob sie mit dem Virus infiziert seien.
  • Wir wenden die „first in – first out-Methode“ an.
  • Bei der Warenannahme wird eine strenge Reihenfolge eingehalten und die Lieferanten müssen einen Termin vereinbaren.
  • Den Fahrern und den Verkäufern ist der Zutritt zum Lager und zu den Kühlschränken untersagt. Sollte dies nicht vermeidbar sein, müssen sie persönliche Schutzausrüstung, Überschuhe und Einwegkittel tragen.
  • Bei der Übergabe der Produkte an die einzelnen Abteilungen wird persönliche Schutzausrüstung getragen und der Sicherheitsabstand eingehalten.
  • Wir verwenden häufig Desinfektionsmittel und vermeiden, unser Gesicht mit den Händen zu berühren.
  • Wir reinigen täglich die Böden und desinfizieren die Regale des Lagers unter Einhaltung der Vorschriften.
  • Wir führen Buch über die Personen, die den Bereich der Warenübergabe und das Lager betreten haben. Die erfassten Daten umfassen: Name, Datum, Ankunftszeit und Telefon, damit wir im Anschluss an eine COVID-19 Infektion Kontakt mit den engen Kontaktpersonen aufnehmen können.

VERANTWORTLICH FÜR DIE EINHALTUNG DES PROTOKOLLS IM WARTUNGSDIENST IST HERR ZVEZDAN BRADIC

  • Die Vorschriften für die Reinigung von Vergnügungsgewässern werden eingehalten. Sie umfassen: Regelmäßige Reinigung und Desinfektion gemäß dem Rundschreiben D1c/G.P./oik 19954/20.03.2020 des Gesundheitsministeriums „Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen in Räumen und auf Oberflächen während der Ausbreitung von SARS-CoV-2“ (ADA: 6KPS6465FYO-1ND), wie es in Kraft ist.
  • Korrekter Betrieb und Instandhaltung des Chlorsystems gemäß den geltenden Bestimmungen (siehe YA G1/443/1973, geändert durch G4/1150/76 und DYG2/80825/05, und das Rundschreiben bezüglich „Vorbeugung der Legionärskrankheit“). Die Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation (Richtlinien für sichere Freizeitgewässer – Band 2 – Schwimmbecken und ähnliche Anlagen) empfehlen: Der Wert des Restchlors im Wasser eines Wasserbeckens sollte bei 1-3 mg/L liegen und bei 5 mg/L bei Umwälzbecken. Durchführung manueller Kontrollen der Chlorwerte während der Betriebszeit mit einem tragbaren Spektralphotometer oder durch chromatometrische Bestimmung (oder per Halogenanalyse mit Protokollschreiber) – alle 4 Stunden in Schwimmbecken und alle zwei Stunden in Umwälzbecken bei Führung eines Protokolls – außer es gibt ein automatisches Halogenanalysegerät mit einem System, das anzeigt, sobald sich die Zahlen außerhalb des Wertebereichs befinden.
  • pH-Bestimmung: Die pH-Werte in Freizeitgewässern müssen sich innerhalb des Bereiches bewegen, den die geltenden Bestimmungen vorschreiben (siehe G1/443/1973, geändert durch G4/1150/76 und DYG2/80825/05). Eine Messung pro Tag während des Betriebs der Schwimmbecken in der Hauptnutzungszeit und Führen eines Protokolls.
  • Die Zahl der Schwimmer, die sich gleichzeitig im Pool befinden, darf nicht größer sein als 1 Person pro 5 m2 Wasseroberfläche.
  • Nach dem Weggehen eines Gastes werden die Sitzgelegenheiten, die Tische, die Preiskarten und jeder sonstige Gegenstand, den der nächste Gast eventuell benutzen könnte, desinfiziert.
  • Zierbrunnen: Wir verwenden Trinkwasser und desinfizieren mit Halogen oder einem anderen chemischen Desinfektionsmittel. Instandhaltung aller Seiten in gutem Zustand. Sollten sie über einen Monat außer Betrieb sein, müssen bei Wiederinbetriebnahme die Vorschriften des Rundschreibens D1/GPoik. 32965/27.05.2020 vom Gesundheitsministerium mit Titel „Vorbeugung der Legionärskrankheit im Rahmen der Pandemie COVID-19“, ADA: O0GD465FY0-M6H wie es in Kraft ist, in Anwendung kommen.
  • Die Hotels müssen die geltenden Vorschriften des Rundschreibens D1(d)/GP16481/14.03.2020 vom Gesundheitsministerium bezüglich „Schutz der öffentlichen Gesundheit vor dem Coronavirus SARS-COV-2, Trink- und Abwassersysteme“ einhalten.
  • Sollten die touristischen Unterkünfte länger als einen Monat außer Betrieb sein, müssen bei ihrer Wiederinbetriebnahme die ESGLI-Vorschriften „Anleitung für die Bekämpfung von Legionella in Wasseranlagen während der COVID-19 Pandemie“ in Anwendung kommen.
  • Die Siphons müssen korrekt und durchgehend in Betrieb sein. Das heißt, sie müssen immer Wasser enthalten. Sollte die Räumlichkeit für einen längeren Zeitraum nicht benutzt werden, muss entweder direkt Wasser in den Siphon gegeben werden oder man muss die angeschlossenen Geräte in Betrieb nehmen. Dieser Vorgang muss in regelmäßigen Abständen wiederholt werden, je nach dem wie schnell das Wasser in den Siphons verdunstet (z.B. alle drei Wochen).
  • Einhaltung der Vorgaben des Rundschreibens D1(d)/GP oik.26635/23.04.2020 des Gesundheitsministerium bezüglich „Ergreifen von Maßnahmen zur Sicherung der öffentlichen Gesundheit vor Virusinfektionen und sonstigen Infektionen bei Inbetriebnahme von Klimaanlagen“(ADA: 6B05465FY0-PSGS) und der Vorgaben des Rundschreibens D1(d)/GP oik. 49524/03.08.2020 (ADA: PSY5E465FYO-FTO), mit besonderem Schwerpunkt die Unterbrechung der Luftzirkulation und die natürliche Lüftung der Zimmer und der anderen Räumlichkeiten (Außerbetriebsetzung der automatischen Abschaltfunktion der Klimaanlage bei geöffneten Türen).
  • Die Gäste müssen beim Benutzen des Hotel-Pools die soziale Distanz einhalten.
  • Das Wasser in den Pools muss gemäß den Vorgaben der nationalen Gesundheits-organisation unter Verwendung der geeigneten Produkte gefiltert und gechlort werden.
  • Das Wasser muss regelmäßig von unabhängigen Labors untersucht werden.
  • Es wurden alle notwendigen Wartungs- und Reinigungsarbeiten an den Wasser- und Abflussleitungen sowie an den Klima- und Beleuchtungsanlagen unter Anwendung der strengsten Sicherheitsvorschriften durchgeführt.
  • Jegliche Wartungsarbeiten in den Zimmern werden nur in Abwesenheit des Gastes durchgeführt.
  • Alle Mitarbeiter unseres Teams wurden hinsichtlich der neuen Anforderungen geschult und tragen jederzeit persönliche Schutzausrüstung.
  • Der Arbeitsplatz wird vor und nach Ausführung der Arbeiten desinfiziert und gut gelüftet.
  • Die Mitarbeiter unseres Teams tragen während der Durchführung ihrer Arbeit ständig persönliche Schutzausrüstung.
  • In der Küche tragen sie Überschuhe, Maske, Handschuhe und Kittel.
  • Nach Abschluss jeder Arbeit werden die Werkzeuge desinfiziert.
  • Für die Reinigung und Desinfektion der Kunstoff- und Metallteile im Inneren der Fahrzeuge verwenden wird das Reinigungs- und Desinfektionsmittel R2 der Firma Diversey. Die Stoffe werden mit einem Dampfreiniger gesäubert.

  • Alle Stellen in den öffentlichen Bereichen, mit denen die Gäste und das Personal oft in Berührung kommen, werden häufig desinfiziert.
  • Es gibt ein festgelegtes Protokoll für die Durchführung der Reinigung und der Desinfizierung von Räumen und Oberflächen.
  • Wir raten unseren Gästen, auf die Nutzung des Aufzugs zu verzichten und nur in Notfällen auf ihn zurückzugreifen.

Wenn ein Gast Symptome zeigt, die mit einer COVID-19-Infektion vereinbar sind, werden folgende Maßnahmen ergriffen:

  1. Der Verantwortliche der Anlage für Gesundheitsfragen wird umgehend informiert, der dafür sorgt, dass die kranke Person auf ihrem Zimmer isoliert wird. Die kranke Person erhält eine chirurgische Maske. Außerdem wird der Arzt, mit dem das Hotel kooperiert, informiert, damit er den Fall einschätzt.
  2. In der Zeit, in der die kranke Person auf den Arzt wartet, um untersucht zu werden, sollte vermieden werden, dass Mitarbeiter des Hotels das Zimmer betreten. Dies muss sich auf wichtige Ausnahmen beschränken. Sollte so ein Fall auftreten, wird sich ein Mitglied des Personals ausschließlich mit dem Corona-Verdachtsfall beschäftigen und dabei seine persönliche Schutzausrüstung tragen (chirurgische Maske, Handschuhe).
  3. Der Arzt betritt das Zimmer, in dem sich der Corona-Verdachtsfall befindet, wobei er seine persönliche Schutzausrüstung trägt (Atemschutzmaske, Schutzbrille, wasserdichten Kittel, Handschuhe).
  4. Wenn die kranke Person leichte klinische Symptome zeigt, nimmt der Arzt eine nasopharyngeale Probe, um einen Antigentest (Schnelltest) durchführen zu lassen. Die kranke Person bleibt bis zur Bekanntgabe des Testergebnisses auf dem Zimmer.
    • Bei einem positiven Testergebnis wird die kranke Person mit einer chirurgischen Maske in das Quarantäne-Hotel verlegt. Hinsichtlich der Transportmodalitäten werden die jeweils geltenden gesetzlichen Vorschriften in Anwendung gebracht.
    • Bei einem negativen Testergebnis wird die kranke Person innerhalb des Hotels entsprechend den ärztlichen Anweisungen behandelt. Je nach Ermessen des behandelnden Arztes kann der Antigentest wiederholt oder ein molekulardiagnostischer PCR-Test angeordnet werden.
  5. Sollte die kranke Person stationäre Behandlung benötigen, wird sie mit dem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht, das für die Behandlung von COVID-19-Fällen ausgerüstet ist.
  6. Der Verantwortliche des Hotels für Gesundheitsfragen ruft umgehend die Organisation für nationale Gesundheit an (210 5212054 oder 1135, 24-Stundendienst) und meldet den Verdachtsfall/ bestätigten Fall.
  7. Nachdem die kranke Person das Zimmer verlassen hat und in das Quarantäne-Hotel oder ins zuständige Krankenhaus verlegt wurde, wird das Zimmer gereinigt und desinfiziert. Die empfohlene persönliche Schutzausrüstung für das Reinigungsteam umfasst:
    • Chirurgische Maske
    • Langärmeliger wasserdichter Einwegkittel (oder einen wasserabweisenden Kittel und zusätzlich eine Plastikschürze)
    • Einmalhandschuhe
    • Schutzbrille
  8. Das An- und Ablegen sowie die Entsorgung der persönlichen Schutzausrüstung müssen auf korrekte und sichere Weise stattfinden. Nach der Reinigung, Desinfizierung und Entsorgung der persönlichen Schutzausrüstung müssen immer die Hände gewaschen werden: Waschen mit Wasser und Seife (20 Sekunden), oder falls dies nicht möglich ist, soll ein Desinfektionsmittel verwendet werden, das zwischen 60-90% Äthanol enthält. Es wird darauf hingewiesen, dass die Benutzung von Handschuhen nicht die Handhygiene ersetzt.
  9. Die benutzte persönliche Schutzausrüstung muss in einer geschlossenen Mülltonne mit Fußpedal entsorgt werden.
  10. Sollte eine Begleitperson des/der Patienten/in anwesend sein, die sich um ihn/sie kümmern will (Ehegatte/in), muss diese Person eine chirurgische Maske erhalten und auf die Notwendigkeit der Handhygiene hingewiesen werden (häufiges Waschen mit Wasser und Seife oder mit einem alkoholhaltigen Desinfektionsmittel), die bei jedem Kontakt mit Ausscheidungen des Patienten oder mit Gegenständen in seiner Umgebung, vor und nach dem Essen, vor und nach der Nutzung der Toilette erfolgen muss.
  11. Festhalten der Kontaktdaten eines Familienmitglieds der kranken Person, für den Fall, dass die Zustimmung für einen Eingriff benötigt wird und die kranke Person nicht in der Lage ist zu kommunizieren.

WICHTIGE HINWEISE

Das Alianthos Garden Hotel hat für jede Abteilung einen Verantwortlichen bestimmt, der die Einhaltung der vorbeugenden Maßnahmen und Prozeduren zur Vermeidung der Ausbreitung des Coronavirus überwacht. Unser Personal hat alle notwendigen Schulungen absolviert und wir haben alle Genehmigungen und Zertifizierungen eingeholt, die von den nationalen und internationalen Hygienevorschriften gefordert werden.

Wir sind uns darüber im Klaren, dass sich die Umstände ständig verändern, weswegen die Maßnahmen immer wieder auf ihre Wirksamkeit hin überprüft und im Bedarfsfall angepasst werden müssen.

Wir sind sicher und zuversichtlich, dass alles reibungslos ablaufen wird. Wir, unser Personal und unsere Gäste werden in dieser Saison und in Zukunft gesund und fröhlich sein!

 

CRYSTAL Solutions Certification

Crystal Solutions
Certification

CRYSTAL Solutions Certification

Crystal Solutions
Certification

Compliance Approval Covid Guard

Compliance Approval
Covid Guard

Health First

"Health First" Badge

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis. Bleiben Sie gesund. Sollten Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte unter der E-Mail-Adresse info@alianthos.gr oder rufen Sie uns über die Nummer 0030 697 688 0660 an.

Wir möchten Ihnen im Voraus dafür danken, dass Sie bei der Planung Ihres Urlaubs dem Alianthos Garden Hotel Ihr Vertrauen geschenkt haben. Wir sind da für Sie und Ihre Familie, um Ihnen den besten Urlaub Ihres Lebens zu bescheren. Es ist uns eine Ehre Teil Ihres nächsten Urlaubs sein zu dürfen.

Uns liegt etwas an Ihnen – fühlen Sie sich diesen Sommer unbeschwert!

Mit herzlichen Grüßen

Kostas Vardakis

Leitender Geschäftsführer 

des Alianthos Garden Hotels